Schulsicherheitstag
der HS-Gröbming

Am 27.01.2006 veranstaltete die Hauptschule Gröbming einen Schulsicherheitstag auf dem Stoderzinken. Die gesamte HS mit 200 Schülern nahm an dieser Veranstaltung teil.
Sportlehrer Hubert Pleninger ersuchte die Lawinenhundestaffel des Bergrettungsdienstes Steiermark um Teilnahme an dieser Veranstaltung. Es wurde auf dem Stoderzinken ein Stationsbetrieb mit 7 Stationen ( Pieps-Suche, Erste Hilfe, Lawinenkunde, Biwakbau, Pistenregeln, Lawinenhunde u. 1 Riesentorlauf ) vorbereitet und die Veranstaltung wurde von den Kindern mit großer Begeisterung angenommen. Großes Interesse herrschte erwartungsgemäß bei der Station der Lawinenhunde. Die beiden Hundeführer Willi Danklmaier und Christoph Stücklschweiger von der Staffel Ennstal waren mit ihren beiden Schäferhunden Boomer und Jup vertreten und organisierten die Vorführung. Den Kindern wurde die Ausbildung und Arbeit der Lawinenhunde in der Steiermark übermittelt. Anschließend wurde auf zwei Lawinenfeldern die Suche nach Gegenständen und nach einer verschütteten Person demonstriert. Besonders groß war erwartungsgemäß der Andrang auf die Vergrabung im vorbereiteten Lawinenloch, da bei jeder Vorführung 2 Kinder mit dem Figuranten in die Schneedecke durften. Die „vergrabenen Kinder „ waren begeistert als die rettende Hundeschnauze durch die Schneedecke spitzte und alle beteiligten Kinder gingen mit einem sehr positiven Erlebnis von dieser Veranstaltung nach Hause und dürften ihre Eindrücke wohl auch den Eltern übermittelt haben.
Eine sinnvolle und schöne Veranstaltung mit einer überaus positiven Werbung für die Steirische Lawinen- und Vermisstensuchhundestaffel  wurde auf dem Stoderzinken abgewickelt.


Christoph Stücklschwaiger mit Jup


...gleich hab ich dich!


Willi Danklmaier mit seinem Boomer


Willi Danklmaier mit seinem Boomer


Gefunden....
 


...und mit Begeisterung bei der Sache - die Schüler der HS Gröbming