Training auf einer Naturlawine

 4 Hundeführer der  Talschaft Ennstal trafen sich am Fasching Sonntag  zu  einem Training. Im Zuge von Sicherungsarbeiten im Schigebiet Tauplitz wurde durch eine Sprengung ein sehr großes Schneebrett (Anrisskante ca. 150 cm) ausgelöst. Um für kommende Einsätze bestens gerüstet zu sein trafen sich die Hf der Talschaft Ennstal ganz kurzfristig mit ihren Hunden und übten wieder einmal den Ernstfall.

Da in den kommenden Tagen das Wetter schöner wird und Lawinenwarnstufe 3 herrscht  ist natürlich auch  mit Einsätzen zu rechnen .  Die Hundeführer des Steirischen Bergrettungsdienstes sind natürlich in Alarmbereitschaft um etwaige Verschüttete schnellst möglich suchen zu können.

Nachstehend einige Impressionen von der Übung.