Lawinenhunde bei Filmaufnahmen auf der Reiteralm

Am Freitag den 27. Jänner 2012 nahmen die BRD-Lawinenhundeführer Stefan Möselberger und Christoph Stücklschweiger über Ersuchen der Reiteralm Bahnen an Filmaufnahmen eines ungarischen Fernsehteams teil. In Zusammenarbeit mit der Liftgesellschaft und der Bergrettung Radstadt wurde ein planmäßiger Lawinenunfall simuliert. Stefan Mösselberger zeigte mit seinem Harzerfuchs „Kito“ die Arbeit eines Lawinenhundes. Das Filmteam zeigte natürlich auch großes Interesse am jüngsten Lawinenhund „ Fynn“ von HF Christoph Stücklschweiger im zarten Alter von 10 Wochen. Die Bergrettung Radstadt zeigte das Sondieren nach dem Vorbild der Tiroler Bergrettung (Rasterfahndung im Schnee) und das Fernsehteam kehrte mit tollen Winteraufnahmen aus der Dachstein Tauernregion wieder zurück nach Ungarn.