4 Hundeführer beim Spezialkurs ,, Auffinden und Anzeigen von Leichengeruch’’

In der Zeit vom 22 - 25 .9.2011 fand am Nassfeld, unter der Leitung des Landesreferenten für Kärnten Lorenz Geiger, der diesjährige Leichensuchkurs statt. Neben den ca. 28 Teilnehmern aus Italien, Kärnten, Südtirol, Slowenien und Tirol nahmen auch vier Steirische Hundeführer (Schuster, Adacker, Günther und Reischl) mit ihren Hunden teil.

Ziel dieser Fortbildung ist, dass sich die Hunde an den Verwesungsgeruch eines Menschen gewöhnen bzw. erkennen können und nicht ins Meideverhalten gehen. Leider werden ja nicht immer Abgängige Personen, sondern auch Verletzte bzw. Tote gesucht.

Für Abwechslung sorgte eine Vorführung unserer Hunde  für Gäste des Alpenhotels Plattner, wo wir sehr gut untergebracht waren.

Besucht wurden wir vom Bundeshundereferenten Josef Lederhaas, der sich von der Arbeit der Hunde selbst überzeugte.

Alle vier Steirischen Teilnehmer konnten den Kurs mit Erfolg abschließen.
                    


Bundes-Hundereferent Sepp Lederhaas


Jetzt geht's los...


Alexander Adacker mit Anuk


Maaaaah ist mir heiß!