Steirische Hundeführer beim Leichensuchkurs auf dem Nassfeld

In der Zeit vom 24. - 27.9.2009 fand am Nassfeld, unter der Leitung des Landesreferenten für Kärnten Lorenz Geiger, der diesjährige Leichensuchkurs statt. Neben den  18 Teilnehmern aus Südtirol, Kärnten, Salzburg nahmen auch die beiden steirischen Hundeführer Wurmbauer und Hirschmugl mit ihren beiden Hunden teil.

Ziel dieser Fortbildung ist, dass sich die Hunde an den Verwesungsgeruch eines Menschen gewöhnen bzw. mit diesem eine Verbindung erkennen können und nicht ins Meideverhalten gehen. Leider werden ja nicht immer kurzzeitige abgängige Personen, sondern auch Verletzte bzw. Tote gesucht.

Bei diesem Kurs war auch der Bundesreferent Sepp Lederhaas anwesend, der diese Art der Fortbildung nicht nur fördert, sondern in der Ausbildung der Hunde fordert. Die Slowakei bietet solche Kurse schon über 14 Jahre lang an. Wurmbauer und Lederhaas besuchten diese Kurse schon vor 14 Jahren.