Länderübergreifende Übung mehrerer Organisationen in Wildalpen (15.09.2012)

Im Zuge einer Übung der Wasserrettung Niederösterreich, am 15.September 2012, bei der auch die Canyoningrettungsgruppe miteingebunden war, wurde eine Aufgabe von Scherwitzl  Martin, dem Übungsleiter,  an diese erteilt.

Eine vermisste Person war aufzufinden und zu bergen. Da sich besagte Person am anderen Ufer befand ,wurde von der BRD C-Rettungsgruppe eine Seilfähre eingerichtet. Im Zuge dieser Übung wurde kurzerhand ein Raftingboot der Firma Raftingcamp Wildalpen "gekapert",  um die Verletzte trockenen Fußes ans andere Ufer transportieren zu können. Die Canyoningrettungsgruppe war vertreten durch: Hahn Martin, Fluch Sepp,  Lengauer Willi,  Schachinger Gustl,  Bös Mario und Harald Glitzner.

In perfekter Zusammenarbeit zwischen den  BRD-Canyoninggruppen Steiermark und Niederösterreich konnte die gestellte Aufgabe rasch und sicher gelöst werden .

Bericht: Harald Glitzner Fotos: Uschi Binder und Karin Lagler