Raftingunfall Salza

Die Salza im Raum Palfau, ist für Raftingfreunde ein in der Steiermark sehr beliebtes Tourenziel. So unternahmen am Samstag dem 09.05.2009 eine siebenköpfige Gruppe aus dem Großraum Graz eine Tour auf diesem Fluss. Als das Boot bei einer Steinplatte kenterte, wurden alle Bootinsassen hinausgeschleudert. Sechs Gruppenmitglieder erreichten mit leichten Verletzungen das sichere Ufer, einer 44 jährige Frau gelang dies jedoch nicht. Sie wurde von der Strömung mitgerissen und gilt seit dem als vermisst.
Bei der sofort eingeleiteten Suchaktion waren neben der Feuerwehr, Polizei und der Bergrettung des Gebietes Eisenerz – Leoben, auch die Canyoning Rettungsgruppe der steirischen Bergrettung im Einsatz. Unterstützt wurden wir von Canyoningrettern aus Niederösterreich. Trotz des großen und raschen Aufgebotes an Einsatzkräften konnte die Frau bisher leider nicht gefunden werden.


Foto © Michael Kohlhofer-Feichter