Canyoningunfall in der Erbsattelschlucht

Am 7. Juni 2008, ereignete sich gegen 10.10 Uhr in der Erbsattelschlucht ein Unfall bei einer geführten Canyoningtour. Gleich am Schluchteingang, verletzte sich eine Frau bei einer sogenannten Wasserrutsche am Sprunggelenk so schwer, dass sie nicht mehr in der Lage war, selbstständig aus der Schlucht auszusteigen. Der Führer der Gruppe alarmierte darauf Kohlhofer Michael, Einsatzleiter der Canyoning Rettungsgruppe und dieser koordinierte in weiterer Folge die Bergeaktion aus der Schlucht. Durch die gute Zusammenarbeit mit der Bergrettungsortsstelle Land, war glücklicherweise ein Großeinsatz der Rettungsgruppe nicht erforderlich.